Kurztrip in den Herbstferien gefällig? 

Die Tage werden kürzer, die Blätter werden bunter und die Natur leuchtet in ihren schönsten Farben – der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. 

Wie wäre es denn mit einem Kurztrip in Deutschland?  

Die Deutsche Bahn (DB) wirbt auch in diesem Jahr mit Ihrer Kampagne „Nächster Halt: Deutschland entdecken“ erfolgreich für Urlaub im eigenen Land und für eine umweltfreundliche, komfortable Anreise mit der Bahn.

Die bildgewaltige Kampagne zeigt Sehnsuchtsziele und spielt mit dem Fernweh vieler Deutscher. Die Motive liegen aber gar nicht in der Ferne sondern sind alle in Deutschland, verschiedene Reiseziele in den verschiedenen Bundesländern.  

Das besondere an der Kampagne ist die Kooperation mit Tourismusverbänden der Regionen. In Zusammenarbeit wurden hier verschiedene weltbekannte Sehnsuchtsziele identifiziert und mit vergleichbaren Reisezielen in Deutschland zusammengebracht. 

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust Deutschlands bunteste Herbstecken mit der Bahn zu entdecken. 

Inspirieren lassen könnt Ihr Euch unter www.bahn.de/EntdeckeDeutschland 

„Nah dran“ ist auch Fahrtziel Natur  

Gleichzeitig findet Ihr auf der “Entdecke Deutschland” -website auch die Verknüpfung zu Fahrtziel Natur. Die Kooperation steht für Klima- und Naturschutz! Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate engagieren sich zusammen mit BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn dafür, dass es einfach wird mit Bus und Bahn in die Natur zu fahren. 

Wie wäre es z.B. mit einem Besuch im Nationalpark Berchtesgaden oder in den Allgäuer Hochalpen, auf den Spuren von Steinadler und Gams? Einer (nicht nur) kulinarischen Genusstour in das Biosphärenreservat Bliesgau, einer Stippvisite bei den Luchsen im Nationalpark Harz oder endlosen Wanderungen durch unsere Wattenmeer-Nationalparke? Das sind nur sechs von insgesamt 22 Fahrtziel-Natur-Gebieten in Deutschland, bei deren Besuch man das Auto getrost daheimlassen darf. 

Und genauso vielfältig sind die Menschen, die dort leben, arbeiten und sich für ihre Heimat einsetzen. Diese Menschen werden in dem Buch „Nah dran“ vorgestellt, das im Kölner Bachem Verlag erschienen ist und mit seinen hochwertigen Fotos auf 276 Seiten, dazu einlädt, die heimischen Naturschätze umwelt- und klimaschonend zu entdecken. In 22 Reportagen erzählen sie ihre ganz persönlichen Geschichten aus ihrem jeweiligen Fahrtziel Natur-Gebiet.  

Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Worauf wartet Ihr noch?

Buchtipp für natürliche Mikroabenteuer vor Ort